≡ aus meinem Leben

Du kannst es kaum erwarten

BeneA | photocase.de

Du kannst es kaum erwarten, mit mir zusamm'n zu sein.
Du kannst es kaum erwarten, mich ganz zu Dir zu ziehn.
Du kannst es kaum erwarten, mit mir zusamm'n zu sein,
darum laufe ich zu Dir, berge mich auf Deinem Schoß.
Ich bin zu hause jetzt und hier, Vater bei Dir.

So eine endlos lange Zeit hältst Du Ausschau
nach mir, dem verlorenen Kind.
So eine endlos lange Zeit wartest Du vor Deinem Haus.
Und sobald Du mich siehst am Horizont, eilst Du mir entgegen,
breitest Deine Arme aus. Du schließt mich ein in Deine Liebe
und ich weiß: So lange wartest Du schon.

So eine endlos lange Zeit brauche ich,
um Dein Herz endlich tiefer zu schaun.
So eine endlos lange Zeit warte ich schon darauf.
Doch stärker als diese Sehnsucht in mir
ist das Verlangen Deines Herzens, endlich nah bei mir zu sein.
Du streckst mir Deine Hand entgegen und ich weiß:
So lange wartest Du schon.

Sabrina Röthlingshöfer | 05.04.08 | 11:00

 

ichwillleben.eu ist ein Angebot der Stimme der Hoffnung » www.stimme-der-hoffnung.de

Bookmark and Share

Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap  |  Suche  |  Spenden  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  jquery  |  über ichwillleben