≡ aus meinem Leben

(Sehn-) Sucht

Ich sehne mich
nach Nähe,
Akzeptanz,
Zärtlichkeit.
Doch das Sehnen
hört nicht auf.
Es wird schlimmer,
stärker,
verzehrender
mit jedem Mal
mit dem es,
auch nur ansatzweise,
gestillt wird.
Es ist wie eine Droge,
die mich langsam
von innen zerstört.

Ich will doch warten.
Ich will geduldig sein.
Ich will mir mein Herz
nicht zig mal brechen lassen
bevor ich den finde,
der damit richtig umgehen kann.
Und doch war es
schon so oft kaputt.

Bitte erlöse mich
mach dem Warten ein Ende
ich will
und kann
kaum noch geduldig sein.
Ich habe Angst
das nicht nur mein Herz
sondern auch mein Geist
an der Einsamkeit
zerbricht.

Und dann kann es kein neues Leben mehr geben.

jasmin | 22.07.08 | 03:09

ichwillleben.eu ist ein Angebot der Stimme der Hoffnung » www.stimme-der-hoffnung.de

Bookmark and Share

Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap  |  Suche  |  Spenden  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  jquery  |  über ichwillleben