≡ aus meinem Leben

Verlassen

Babymelone | photocase.de

„Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?“

Ich brauche Hilfe und bete zu Gott.
Gott hört mich nicht.
Ich gebe nicht auf,
aber Gott will mich einfach nicht hören.

Gott, warum lässt du mich alleine?
Warum ignorierst du, dass ich leide?
Ich bete zu dir, zu jeder Zeit und hoffe, dass du mich hörst,
aber du bist nicht da!

Ich fühle mich allein und verlassen.
Meine körperlichen und seelischen Schmerzen
bringen mich zum Schreien und zum Verzweifeln.
Und du, Gott, gibst mir kein einziges Zeichen der Rettung.

Niemand behandelt mich wie einen richtigen Menschen,
der noch aktiv am Leben teilnimmt.
Niemand respektiert mich.
Keiner nimmt mich ernst.

Es sind alle gegen mich und greifen mich an.

Ich fühle mich schwach und elend.
Meine sichtbaren Schmerzen
Sind nichts gegen meine innerlichen Qualen,
die ich alleine durchstehen muss.

Meine Hoffnung verrinnt,
ich fühle mich leer und tot, tief in mir,
ich bin nur noch ein Schatten meiner selbst.

Ich bin nicht mehr das, was ich mal war.
Es ist, als würde ich mich langsam auflösen,
ich fühle mich so elendig.

Ich habe nicht mehr lange.
Der Tod ist nah und ich merke,
wie ich vom Leben Abschied nehmen muss.
Es tut weh.

Ich werde von einer Übermacht umzingelt,
kann mich nicht wehren.
Ich bin ein Opfer.
Ich bin ihnen ausgeliefert.

Ich habe keine Kraft mehr,
man sieht mir meine Qualen an.
Sie machen sich lustig über mich,
nehmen mir alles, was ich brauche
und freuen sich darüber.

Lass nicht zu, dass ich ohne Hoffnung sterbe,
lass nicht meinen Glauben schwinden.
Rette mich, denn ich bin nicht fähig dazu!

dodo | 12.10.08 | 22:58

ichwillleben.eu ist ein Angebot der Stimme der Hoffnung » www.stimme-der-hoffnung.de

Bookmark and Share

Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap  |  Suche  |  Spenden  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  jquery  |  über ichwillleben